In einem Zeitalter, in dem selbst Madonna gesampelt „singt“, ist es 

mehr als mutig, wenn ein Künstler absolut live auftritt. Die Ein-Mann-Mugge von didiplay verlässt sich nur auf eine akustische Gitarre, eine Fußtrommel, eine Mundharmonika und eine Gesangsstimme. Und was für eine Stimme...!
Er säuselt den Frauen mit „Petriheil, Waidmannsheil“ ins Ohr, frotzelt hintergründig „Melanie, dein Slip glotzt raus“, bekennt sarkastisch bei „Rentner-Scheiße“ was er von Senioren hält oder schmettert mit „Führerlos“ sein Statement gegen Nazis. Immer anders und doch ganz er selbst! Manchmal voller charmanter Dreistigkeit, mitunter an der Grenze zur Unverschämtheit und doch mit fröhlicher Ironie und Wortwitz. Sogar bei seinem Liebeslied „Schluckauf“ bringt er Eindringlichkeit und Zärtlichkeit zusammen. Er hat die Hymne für eine Dschunke geschrieben und sehr intensiv gesungen: „Träum nicht dein Leben, sondern leb deinen Traum!“ Dieses Segelschiff ist von Hongkong über Venedig bis Brasilien gesegelt. Dabei erklang sein Song in (fast) jedem Hafen vom Orient bis zur Ostsee.

Didi singt aber auch authentisch die Songs der Junggebliebenen: von Grönemeyer über Keimzeit bis CCR und Springsteen. Kein Genre ist ihm heilig: Oldie, Pop, Latino, Chart-Hit, Stimmung oder Country. Obendrein vergreift er sich augenzwinkernd an den Ikonen des deutschen Schlagers: Drafi Deutscher, Udo Jürgens, Reinhard Mey, Henri Valentino & Uschi oder Rudi Carrell - selbst Juliane Werding wird respektlos rangenommen. 

Und wenn der Text mal nicht ganz wie im Original kommt und damit unter die Gürtellinie geht, ist das durchaus gewollt. Damit hat didiplay ein altes Genre – den Gassenhauer wieder belebt. Dazu kommen freche Ansagen und lockere Sprüche, manchmal fast kabarettistisch! Echt und gerade heraus, selbst wenn er schlitzohrig parodiert. Didi möchte damit Entertainer im besten Sinne sein, unterhalten, mitreißen, aufheitern… Nicht wie die „Comedians“ aus der Retorte, sondern mit solidem, traditionellem Handwerk. Mit gutem Sound (schließlich ist er Profi), ggf. mit Lichtshow, großer Anlage und DJ. 

Durch die Mischung aus grundehrlichem Akustik Set und Party bezieht diese One Man Show (in Stereo) das Publikum voll mit ein. Dank dieser Interaktion verläuft kein Auftritt wie der andere. Ein Abend also zum Abfeiern, Mitsingen und –klatschen, Spaß haben...  X–mal erprobt zu Kneipenfestivals, im Pub um die Ecke und als Live-Einlage in der Disko, bei Betriebsfeiern, im Vorprogramm zu Weltstars oder zur nächsten Fete: gleich in der Nachbargemeinde, quer durch Deutschland und bis nach Mallorca oder Ägypten.

Wir sehen und hören uns...

 

Copyright © 2016. All Rights Reserved.